Wiener Auferstehung

Andreas Pittler

420 Seiten, 18.04.2018

echomedia, ISBN 978-3-903113-22-0

Hardcover

22

22,00 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Wiener Auferstehung

Andreas Pittler

Im zweiten Teil seines Familienromans, des „Wiener Triptychons“, versammeln sich die überlebenden Mitglieder der Familien Glickstein, Strecha und Bielohlawek 1945 wieder in Wien. Wickerl ist aus dem aus dem KZ zurückgekommen, Turl engagiert sich bei der Gewerkschaft, Caroline Glickstein kämpft aus dem Exil um die Rückgabe des einstigen väterlichenBesitzes. Der alte Strecha sieht sich einmal mehr um die Früchte seiner vermeintlichen Arbeit betrogen, während der alte Bielohlawek mit der Leitung der Brauerei betraut wird. Fini und Fanny schließlich meistern auch unter den allerwidrigsten Umständen den Alltag der Familien.
Wie schon im ersten Band bildet die (fiktive) Hernalser Bräu die kleine Welt, in der die große ihre Probe hält. Einfühlsam und mit viel Empathie zeichnet Pittler das Leben und Streben, das Bangen und Hoffen, die Zuversicht und die Verzweiflung dreier Wiener Familien nach, die zwischen Zusammenbruch und Wiederaufbau ihren Weg suchen: typisch wienerisch, typisch Pittler.

Wiener Auferstehung

AutorInnen: Andreas Pittler

Verlag: echomedia

ISBN: 978-3-903113-22-0

Erscheinung: 18.04.2018

Seiten: 420

Einband: Hardcover

Kunden kauften auch

Die Abgehobenen

Die Abgehobenen

Wie die Eliten die Demokratie gefährden

Hartmann, Michael

20,60 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Wiener Kreuzweg

Wiener Kreuzweg

Andreas Pittler

19,80 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten