Das Ganze des Lebens

Selbstorganisation zwischen Lusr und Notwendigkeit

Kratzwald Brigitte

Buch

235 Seiten, 30.4.2014

Ulrike Helmer Verlag, ISBN 978-3-89741-362-7

Paperback, 21 x 13,5 cm

20.60003

20,60 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Das Ganze des Lebens

Selbstorganisation zwischen Lusr und Notwendigkeit

Kratzwald Brigitte

Würden Menschen ohne Lohn arbeiten? Könnten lebensnotwendige Tätigkeiten dann sogar besser erledigt werden als im Marktsystem?
Zwei sehr unterschiedliche Theoriestränge sagen, ja: Die Peer Produktion aus dem Bereich der Internettechnologie und Freien Software zielt auf hierarchiefreie Kooperation auf Basis freiwilliger Beiträge. In der feministischen Subsistenzperspektive steht die Produktion des Lebens im Zentrum allen Wirtschaftens: Wie können wir das Lebensnotwendige selbstorganisiert und hierarchiefrei herstellen, so dass Arbeit selbstverständlicher Teil des Lebens ist, statt uns vom Leben zu trennen?

Brigitte Kratzwald, freiberufliche Sozialwissenschaftlerin und politische Aktivistin, lebt in einem Gemeinschaftswohnprojekt in der Nähe von Graz. Sie beschäftigt sich mit alternativen Wirtschaftsformen wie Commons und solidarischer Ökonomie, ist Autorin zahlreicher Artikel zu diesen Themen und Mitorganisatorin der Commons-Sommerschule.

Das Ganze des Lebens

Selbstorganisation zwischen Lusr und Notwendigkeit

AutorInnen: Kratzwald Brigitte

Verlag: Ulrike Helmer Verlag

ISBN: 978-3-89741-362-7

Erscheinung: 30.4.2014

Produktart: Buch

Seiten: 235

Einband: Paperback

Format: 21 x 13,5 cm