Dossier 2-2017: Demokratie stärken

Hrsg.: ksoe

Zeitschrift

28 Seiten, 21.12.2017

Abbildungen: in Farbe

ksoe, Artikelnummer ZEITSCHRIFT

geheftet, 29,5 x 21 cm

5.00005

5,00 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Dossier 2-2017: Demokratie stärken

Hrsg.: ksoe

gestaltungs_räume

  • Politische Bildung als politisches Handeln
    40 Jahre Österr. Gesellschaft für Politische Bildung
  • Grundeinkommen und soziale Demokratie
    ksoe Frühstück
  • Demokratie in Gefahr. Neue Techniken der Macht.
    Herbsttagung der Katholischen Akademiker/innen

schwerpunkt

  • Demokratie in Krisenzeiten
    Herausforderungen und Chancen
  • Deliberative Demokratie - Bürgerräte in Vorarlberg
    Deliberative Verfahren setzen auf Argumente und Dialog. In Form von BürgerInnen- oder Zukunftsräten zur Anwendung gebracht, ergänzen sie die existierenden politischen Strukturen - vor allem auf kommunaler Ebene.
  • Demokratie tun
    "Demokratie ist die einzige Staatsform, die gelernt werden muss" - Oskar Negt
  • Partizipative Entscheidungen in Organisationen
    In unserer Arbeit mit Führungskräften begegnen wir vielen Menschen, denen Mitbestimmung und Mitverantwortung ein tiefes Anliegen ist. Sie berichten allerdings, wie schwierig sich die praktische Umsetzung von partizipativen Entscheidungs-prozessen in ihrer Organisation gestalten kann. (Markus Hauser, ksoe)

praxis_nah

  • Like it or change it
    Partizipationsprojekt mit Lehrlingen
  • Demokratie lernen - mit sozialer Verantwortung!
    Lehrgang "Soziale Verantwortung. Gestaltungskompetenz für den gesellschaftlichen Wandel" der ksoe
  • Demokratie in Gefahr. Über technologische Verwerfungen
    Sicherheits- und Überwachungsdiskurse und populistische Anrufungen direkter Demokratie von Rechts, aber auch radikale Demokratieansätze und religiöse Fundamentalismen stellen weltweit faktisch oder utopisch ein Demokratiekonzept in Frage, das auf Repräsentation udn Liberalität basiert.
  • Demokratie im Anthropozän: Was kann man tun?
    Der Mensch ist zum wichtigsten Einflussfaktor auf Klima & Co. geworden. Kann im Rahmen unserer Demokratie für einen Interessensausgleich zwischen den jetzt Lebenden und den noch Ungeborenen gesorgt werden? Christoph Mandl engagiert sich dafür - teils mit ungewöhnlichen Aktionen.
  • Konflikt als Bestandteil und Chance von Politik
    Konflikte sind per se nicht schlecht. Das gilt auch für die Arena des Politischen. Konfrontation bedeutet in diesem Sinne, zur Auseinandersetzung mit konflikthaften Themen anzuhalten.

freies_gut

  • Demokratische Nachhaltigkeitsrevolution?
    Analyse
  • Für eine demokratische Lebensmittelpolitik!
    Konzept
  • Führungsethik und Partizipation
    Literatur

punkt_genau

  • Demokratie - unvollkommen schön
    "Ohne Sorge-Tätigkeiten kann kein Wirtschaftsmodell und kein Gemeinwesen funktionieren" (Margit Appel, ksoe)