Ideen können nicht erschossen werden

Revolution und Demokratie in Österreich 1789 - 1848 - 1918

Häusler, Wolfgang

Buch

272 Seiten, 18.9.2017

Molden, ISBN 978-3-222-15009-8

festgebunden mit Schutzumschlag, 24 x 17 cm

29.89998

29,90 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit laut Vereinbarung

Ideen können nicht erschossen werden

Revolution und Demokratie in Österreich 1789 - 1848 - 1918

Häusler, Wolfgang

„Ideen können nicht erschossen werden“, sagt der Philosoph und Publizist Hermann Jellinek vor seiner Hinrichtung 1848 – der Weg Österreichs zur Demokratie ist gekennzeichnet von Verfolgung und blutiger Repression. Im Gefolge der Französischen Revolution 1789 wird der Versuch einer Neuordnung der Gesellschaft durch die ersten österreichischen Demokraten unterdrückt. 1848/49 scheitern die bürgerlich-demokratische und die soziale Revolution, die langfristige Durchsetzung ihrer Programme kann jedoch nicht verhindert werden; aus der Katastrophe des Weltkriegs erwächst 1918 die „österreichische Revolution“ (Otto Bauer). Die Erinnerungsorte und Denkmäler dieser Revolutionen mögen unscheinbarer sein als die Monumente von Herrschaft, Gewalt und Krieg, über sie hinaus jedoch, so zeigt Wolfgang Häusler in seinem Buch, geht es um das zukunftsweisende Gedächtnis der Demokratie, das der Tradition des Widerstandes verpflichtet ist.

• Volk und Freiheit, Vaterland und Nation
• Die „Jakobinerverschwörung“
• Von Austerlitz bis Waterloo: Napoleon und Österreich
• Der Wiener Kongress
• Die Revolution von 1848
• Der Ausgleich mit Ungarn 1867 und das Staatsgrundgesetz
• Kampf um das Wahlrecht
• Die Revolution in Russland 1917 und ihre Auswirkungen auf Österreich 1918

WOLFGANG HÄUSLER, geboren 1946 in St. Pölten. Studium der Geschichte und Kunstgeschichte an der Univ. Wien, Dr. phil. Professor für Österr. Geschichte an der Univ. Wien 1984–2003. Bücher zur Revolution von 1848 („Von der Massenarmut zur Arbeiterbewegung“, 1979), zur Geschichte des österr. Judentums und zur nö. Landeskunde. Studien zur Wechselwirkung von Geschichte und Literatur, Wissenschaft und Bildung und zur politischen Dichtung in Vormärz und Revolution.

Ideen können nicht erschossen werden

Revolution und Demokratie in Österreich 1789 - 1848 - 1918

AutorInnen: Häusler, Wolfgang

Verlag: Molden

ISBN: 978-3-222-15009-8

Erscheinung: 18.9.2017

Produktart: Buch

Seiten: 272

Einband: festgebunden mit Schutzumschlag

Format: 24 x 17 cm