Wer dreht an der Uhr?

Geschlechtergerechtigkeit und gewerkschaftliche Arbeitszeitpolitik

Sorger Claudia

Buch

280 Seiten, 11.6.2014

Westfälisches Dampfboot, ISBN 978-3-89691-966-3

Paperback

30.8

30,80 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Wer dreht an der Uhr?

Geschlechtergerechtigkeit und gewerkschaftliche Arbeitszeitpolitik

Sorger Claudia

Die Frage der Gestaltungsmacht über Zeit hat immer auch eine geschlechtsspezifische Komponente, die in dem Fortbestehen der Gender Gaps in bezahlter Erwerbsarbeit und unbezahlter Versorgungsarbeit zum Ausdruck kommt. Claudia Sorger geht der Frage nach, in welcher Art und Weise Arbeitszeitpolitik einen Beitrag zur Umsetzung von Geschlechtergerechtigkeit leisten kann und welche Rolle Gewerkschaften – als potentielle AkteurInnen einer emanzipatorischen Arbeitszeitpolitik – in diesem Zusammenhang spielen.
Ausgehend von der theoretischen Diskussion zu Geschlechtergerechtigkeit, einer umfassenden Analyse zu Arbeitszeit und Arbeitszeitpolitik und auf der empirischen Grundlage von Gewerkschaftsdokumenten und Interviews mit GewerkschaftsfunktionärInnen analysiert die Autorin die Umsetzung von Geschlechtergerechtigkeit in der Arbeitszeitpolitik der österreichischen Gewerkschaften. Dabei kommen die Widersprüche zwischen dem Festhalten an männlich dominierten Vollzeit-Normalarbeitszeitstandards und der Pluralisierung von Arbeitszeitformen sowie der Dekonstruktion von tradierten Geschlechterrollen zum Vorschein.

Claudia Sorger, geb. 1972, Dr., Studium der Soziologie und Pädagogik, Promotion in Politikwissenschaft, seit 2001 wiss. Mitarbeiterin bei L&R Sozialforschung in Wien, Arbeitsschwerpunkte: Qualität von Arbeit, Geschlechtsspezifische Strukturierung des Arbeitsmarktes, Arbeitszeit, Gleichstellungspolitik im europäischen Vergleich, Gender Mainstreaming, Evaluierung arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Maßnahmen.

Wer dreht an der Uhr?

Geschlechtergerechtigkeit und gewerkschaftliche Arbeitszeitpolitik

AutorInnen: Sorger Claudia

Verlag: Westfälisches Dampfboot

ISBN: 978-3-89691-966-3

Erscheinung: 11.6.2014

Produktart: Buch

Seiten: 280

Einband: Paperback

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verdienen mehr!

Wir verdienen mehr!

Lavaud Barbara, Marx Barbara

29,90 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Weiblicher Eigensinn und Gesellschaftspolitik

Weiblicher Eigensinn und Gesellschaftspolitik

Leila Hadj-Abdou, Kornelia Hauser

24,90 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten